+ Aufgrund der aktuellen Corona-Situation musste die Konstituierende Sitzung Online stattfinden +

Die Wahl des Vorstandes erfolgte per Briefwahl, gewählt wurde wie folgt:

1.Vorsitzender Hazeem Bhatti

2.Vorsitzende  Annamaria Weber

3.Vositzender Benjamin Schwing

Schriftführer   Lennart Zink

Pressewart     Lavr Penizov

Erneut sehr hohe Wahlbeteiligung / Konstituierende Sitzung am 2. November 2020

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: 81 Prozent Wahlbeteiligung! Erreicht wurde dieser Spitzenwert bei der jüngsten Wahl zum Kreisjugendparlament des Vogelsbergkreises – kurz KJP. „Das ist wirklich ein toller Wert, der zeigt, wie sehr unsere Jugendlichen hinter dem KJP und seiner Arbeit stehen, wie gut sie sich durch die Kandidaten ihrer Heimatgemeinden vertreten fühlen“, kommentiert Landrat Manfred Görig das Ergebnis. Gerade vor dem Hintergrund allgemeiner Politikverdrossenheit und zurückgehender Beteiligung bei allen anderen Wahlen sei es wichtig, „Kinder und Jugendliche früh in demokratische Prozesse einzubinden.“
Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak erinnert noch einmal an die Historie der Jugendbeteiligung im Vogelsbergkreis: 1992 wurde das KJP als erstes dieser Art in Deutschland gegründet. „Seitdem haben sich die Abgeordneten in vielen Themenbereichen eingemischt und ihre Ideen vorgetragen“, lobt Landrat Görig das Engagement der Parlamentarier.  „Die jungen Menschen geben Anregungen, wie es besser gehen kann – vor dem Hintergrund, dass sie auch in Zukunft gerne im Vogelsberg leben möchten“, so Dr. Mischak.
Nun wird ein neues Parlament seine Arbeit aufnehmen und auf die Belange von Kindern und Jugendlichen aufmerksam machen – allerdings mit einem halben Jahr Verspätung. Wegen Corona. Ursprünglich sollte nämlich schon im Mai gewählt werden, doch zu dem Zeitpunkt waren die Schulen wegen der Pandemie geschlossen. Die Wahlen konnten erst unmittelbar vor den Herbstferien stattfinden.
Aufgrund der aktuellen Situation konnten in vier Schulen keine Vollversammlungen durchgeführt werden, in denen über das KJP informiert werden sollte. Für die Gemeinden Kirtorf, Schwalmtal, Ulrichstein und Grebenhain konnten diesmal keine Kandidaten aufgestellt werden.
Normalerweise werden die Jugendlichen für zwei Jahre ins KJP gewählt, durch Corona werden es diesmal allerdings nur anderthalb Jahre sein. Die konstituierende Sitzung findet am 2. November statt, dabei wird das alte KJP verabschiedet und das neue Parlament eingeführt

 Quelle: Pressestelle Vogelsbergkreis

Wahl des Kreisjugendparlament

WER?

  • jede/r mit Wohnsitz im Vogelsberg
  • ab der siebte Klasse bis 18 Jahre (Zeitpunkt der Wahl)
  • unabhängig von Religion, Herkunft oder Schulform

WIE?

  • alle zwei Jahre in allen weiterführenden Schulen des Vogelsbergkreises
  • aktives und passives Wahlrecht ⭢ jeder kann wählen und auch als Kandidat gewählt werden

WIESO?

  • Mitbestimmen
  • (eigene) Interessen vertreten
  • Einmischen und Gestalten
  • Wünsche auf den Weg bringen
  • Politik kennenlernen
  • Demokratie erleben

Also was fällt Dir jetzt spontan ein, was stört dich an deiner Stadt/Gemeninde, was würdest Du gerne ändern ?

Eine Kandidatur im KJP kann man auch als Chance sehen, sich im geschützten Rahmen auszuprobieren.

Bei allem was wir machen steht immernoch der Spaß im Vordergrund.

Wir haben dein Interesse geweckt und Du möchtest für deine Stadt/Gemeinde im Frühjahr 2022 kandidieren ?  Dann schick uns deinen Bewerbungsbogen.

Hier gibt es den Bewerbungsbogen

Du bist dir unsicher und hast noch ein paar Fragen ? Dann schreib uns eine Email und wir melden uns bei dir oder ruf einfach mal unter Telefon: 06641/977-440 an.